body, html {font-family: 'Open Sans', sans-serif;} #nav a, #nav span.in{font-family: 'Open Sans', sans-serif;} #title #tagline {font-family: 'Open Sans', sans-serif;} #main .gridItem h3 {font-family: 'Open Sans', sans-serif;}

Tostedter Lego Cache - Entstehung


Kaum ist der Scratchy-Cache (GC5EHWM) gelegt und zum Review eingereicht, da habe ich schon die Idee für einen neuen. Eigentlich sogar für zwei, wobei der Lego-Cache als erster realisiert werden wird. Ich habe angefangen, an ihm zu basteln und das Listing zu erstellen. Daher ist er auch schon bei Geocaching.com mit GC5G2P0 registriert.

Naja, die Idee ist nicht ganz von mir, sondern ich habe mich von einem anderen Cache inspirieren lassen, den WVTim (das steht für West-Virginia-Tim) in den USA gelegt hat…

Hier möchte ich einmal über meine Arbeit an diesem neuen Cache, berichten. 

Es wird wohl ein Tradi werden, aber das steht noch nicht mit Sicherheit fest.

Hier ein paar Grundzüge zu dem, was ich mir vorgenommen habe:

  • Nomen est omen: Ich will den Cache, zumindest was die Optik - also das, was man sieht - angeht, aus Legosteinen bauen. Leider habe ich in meinem „zarten Alter“ von gut 60 Jahren selbst keine mehr, aber es gibt ja eBay. Die Bestellung ist bereits raus und das Konto stöhnt.
  • Hinter den Legosteinen wird sich jedoch noch einiges an Holz verstecken.
  • Diesmal keine Mechanik, keine Elektronik, keine Rätsel - nur ein hübscher Cache soll es werden mit einem Zahlenschloss und einer Dose.
  • Damit sollte er auch für Kinder geeignet sein und die Optik diese besonders erfreuen. 
  • Ja, aber irgendwie muss das Zahlenschloss doch wohl gefüttert werden, oder? Ja das stimmt. Ich verrate hier aber (fast) nichts. Ich sage nur „Legosteine!“ Und vielleicht sollte für das „Knacken“ dann doch jemand dabei sein, der etwas mit Zahlen umgehen kann.


Von Donnerstag - Sonntag sind wir mal wieder bei den Schwiegereltern auf der Insel (Usedom). Mal sehen, was sich am Sonntag dann alles in meiner Packstation türmt.


Fortsetzung 6.11.2014

Gestern kam das Lego an und ich begann den Cache zu bauen. Heute morgen, kurz bevor es zu den Schwiegereltern auf die Insel Usedom geht, ist die „Außenhaut“ fertig… Der Cache wird ziemlich groß. Aber das ist gut, denn so kann die wirkliche Dose auch etwas größer ausfallen und der notwendige „Öffnungsmechanismus“ wird besser vor Wind und Wetter geschützt sein. Hier ein Bild der „Außenhaut“:


IMG 0485


Fortsetzung 11.11.2014

In den letzten Tagen habe ich einiges an der Unterkonstruktion, von der man das Meiste nicht sehen wird, gebastelt. Heute auch wieder gut 2 Stunden, da ich ja nicht im Rheinland wohne und heute nicht wie ein total Bekloppter mit einer Pappnase durch die Gegend rennen muss. Mir reicht schon, dass dieser Mist wahrscheinlich 3 Minuten der Tagesschau füllen wird. - Als wenn es nichts wichtigers gäbe…

Hier ein Bild vom Stand der Arbeit:

IMG 0054 2


Einiges sieht noch etwas unschön aus, aber das wird natürlich noch behoben… 

Morgen ist leider ein ziemlich langer Arbeitstag und am Donnerstag müssen wir wegen des Knies meiner Frau zu einem Spezialisten nach Bad Oyenhausen. Nächster Basteltag wird dann wohl erst der nächste Freitag...



Fortsetzung 14.11.2014

Ich bin fertig! Hier der Beweis:

IMG 0492


Und ich denke, es wird wirklich ein Multi. Aber sicher ist das noch nicht… Morgen will ich den Cache legen und zum Review einreichen… 

Ich muss aber noch den Wochenendeinkauf erledigen (das ist immer meine Sache) und am Abend bekommen wir Besuch (zum Essen). Also will auch noch der Kochlöffel geschwungen werden. Habe ich was vergessen? Ja klar, eine Frau habe ich auch noch! Also, das wird knapp!


Fortsetzung 15.11.2014

Ich bin fertig! Der Cache ist gelegt und zum Review eingereicht… Es ist nun allerdings ein 4-Stage-Multi geworden…,

screen-capture

Station1 (im Hintergrund mein Cachemobil)


screen-capture-1

Station 2


screen-capture-2

Station 3



screen-capture-3

Station 4 - Das Final



screen-capture-4


Fortsetzung 24.11.2014

Mit einem Publish an diesem Wochenende ist es leider nichts geworden. Einerseits lag das daran, dass sich alle deutschen Reviewer an diesem Wochenende in Hannover zu ihrem alljährlichen „Reviewer on Tour“ Event getroffen haben. Muss eine feucht-fröhliche Feierei gewesen sein. Am Sonntagabend erhielt ich dann doch noch von meiner Reviewerin den Hinweis, dass ich mit meinem Final ein Biotopschutzgebiet erwischt habe. Mehr dazu hier

Noch eine lustige Angelegenheit: Da hat doch jemand den Lego-Cache noch vor dem Publish gefunden!


Nun muss ich sehen, dass ich möglichst bald Zeit finde, das Final vom Lego zu verlegen…


Fortsetzung 30.11.2014

Das Publish erfolgte am gestern und der Cache scheint anzukommen. 





©  Olaf Goette 2008 - 2018