body, html {font-family: 'Open Sans', sans-serif;} #nav a, #nav span.in{font-family: 'Open Sans', sans-serif;} #title #tagline {font-family: 'Open Sans', sans-serif;} #main .gridItem h3 {font-family: 'Open Sans', sans-serif;}

Hello Fritz! Bye bye Gigaset

Seit gut 10 Jahren betrieb ich an meiner Fritz!Box eine Gigaset SX55, an der die Schnurlostelefone hingen. Ich war seinerzeit auf Gigaset gekommen, da dies so ziemlich die einzige Möglichkeit war, ISDN-Funktionalität direkt am Endgerät zu haben. Seit Jahren habe ich nun altersbedingte Probleme mit dieser Gigasetanlage, konnte mich aber nicht von ihr trennen, da die Fritz!Box mir eine wesentliche Funktion nicht bat:

Unsere Telefone sollen in der Nacht still sein. Nur wer unsere Zweitnummer wählt, sollte uns auch nachts erreichen können. Auch Fritz! erlaubt eine Zuweisung bestimmter Rufnummern an die einzelnen Endgeräte und auch Sperrzeiten für diese, aber keine generelle Sperrzeiten für bestimmte Nummern. 

Bisher war unsere Konfiguration so:

  • Hauptnummer klingelt nur am Tag
  • Zweitnummer immer
  • die einzelnen Endgeräte reagierten auf beide Nummern

Einige Endgeräte hatte ich mittlerweile direkt an der Fritz!Box angeschlossen. Das Schlafzimmer aber nicht, da eben die Funktionalität wie oben beschrieben nicht gegeben war. Trotz DECT-Repeater hatten wir aber immer wieder mit Abbrüchen und schlechter Sprachqualität zu kämpfen.

avm-fritzfon-c5-test-festnetz-dect-telefon-4og


Versuchsweise hatte ich letzte Woche 3 Fritz!Fon C5 gekauft. Diese machen einen sehr hochwertigen Eindruck. Das Einrichten an der Fritz!Box selbst verlief sehr einfach. Und dann ist es gut, wenn man bei so einer Aktion sich nochmals durch die Optionen des letzten Updates hangelt. Ich fand eine Lösung, die einer Apple iOS Logik ähnelt. Nun funktioniert es bei uns so:

  • Alle Endgeräte reagieren auf beide Telefonnummern.
  • Alle Endgeräte sind in der Nacht auf stumm geschaltet.
  • Im Telefonbuch der Fritz!Box sind die Personen, die uns im Notfall auch nachts erreichen können, als „wichtig“ gekennzeichnet.

Jetzt sind alle Gigaset-Endgeräte und die Anlage selbst abgebaut und durch 6 Fritz!Fon C5 ersetzt worden.

Ich berichte weiter...


©  Olaf Goette 2008 - 2018