body, html {font-family: 'Open Sans', sans-serif;} #nav a, #nav span.in{font-family: 'Open Sans', sans-serif;} #title #tagline {font-family: 'Open Sans', sans-serif;} #main .gridItem h3 {font-family: 'Open Sans', sans-serif;}

neue HID Taschenlampe

Ich habe keine Ahnung, wie viele Jahre meine „Mag-Lite Charger“ Taschenlampe mir gute Dienste tat. Ich schätze mal, es waren über zehn Jahre, vielleicht sogar 15…

Sie hing stets in ihrer Ladeklemme in meinem Büro, wo sie immer griffbereit war. Nun hat sie ihren Geist aufgegeben. Ich tippte zunächst auf eine defekte Glühlampe und bestellte daher zwei originale Halogenbirnen als Ersatz. Hätte ich vorher mal alles durchgemessen (was aber wegen total leerer Batterie in meinem Messgerät nicht ging), hätte ich mir die Ausgabe eigentlich sparen können. Es scheint so, als gäbe der Akku keinerlei Saft mehr ab und würde sich auch nicht mehr aufladen lassen. Nun, nach dieser Nutzungszeit ist das ja wohl kein Wunder! Da die Mag-Lite jedoch damals alles andere als günstig gewesen war und mir zudem irgendwie ans Herz gewachsen ist, habe ich mich eben entschieden, einen neuen Original-Akku bei Amazon zu bestellen.

Paralell dazu schaute ich mich vor einigen Tagen nach einer neuen Taschenlampe um und lernte zunächst mal, dass die technische Entwicklung auch hier vorangeschritten ist. Halogen ist nicht mehr das Maß aller Dinge. Xenon Gasentladungssysteme (Englisch „HID“) genannt, haben der Halogentechnik den Rang abgelaufen. Für entsprechende Systeme kann man bis zu 700€ hinblättern. Ich entschied mich für eine AGM FH-02, die preislich knapp über 120€ liegt:


51RDw5zbopL


512+MQFfFWL. SL1500


615zYfyPNUL. SL1500


Man bekommt sie manchmal sogar um die 100€ bei eBAY, ich bestellte jedoch bei Amazon.

Das Teil ist deutlich größer als die Mag-Lite, macht aber ebenfalls einen sehr soliden Eindruck. Es ist alles jedoch nicht so massiv. Während man die Mag-Lite auch als Schlagknüppel verwenden könnte, sollte man dies mit der AGM wohl besser nicht machen. 

Und zum Licht? Nach einer ersten Ladung des Akkus war ich wirklich erstaunt: Das Licht ist so hell, dass man keinesfalls in die Lampe schauen sollte. Immerhin soll die Lampe 8.500 Lumen in ihrer höchsten Leistungsstufe abgeben. Eine Reichweite von über 2 km scheint mir nicht übertrieben zu sein.


2361518


Die Taschenlampe wird durch einen Schalter an ihrer Rückseite bedient. Dieser Drucktaster wechselt zwischen den folgenden Betriebsarten:

  • 3 Leistungsstufen (85W, 65W und 45W)
  • 1 Blinklicht
  • 1 automatisches „SOS“ Blinklicht
  • und, natürlich, „aus“


Unpraktisch gegenüber der Mag-Lite ist die Aufladung. Die Mag-Lite wird automatisch in ihrem Halter geladen. Bei der AGM muss man den Akku entnehmen und diesen mit einem speziellen Netzteil aufladen.




©  Olaf Goette 2008 - 2018