body, html {font-family: 'Open Sans', sans-serif;} #nav a, #nav span.in{font-family: 'Open Sans', sans-serif;} #title #tagline {font-family: 'Open Sans', sans-serif;} #main .gridItem h3 {font-family: 'Open Sans', sans-serif;}

22.10.2016: nur gute Nachrichten

Solche Tage muss es auch einmal geben:

1. gute Nachricht

Günter hatte mir geholfen, dass mein Valentine One eine stabile Stromversorgung hat. Es war zunächst jedoch ein „fliegender Prototyp“ im Fußraum meines Autos. Ich musste versprechen, möglichst bald die Sache anständig zu verbauen. Klar, dass daraus nichts wurde und in den letzten Tagen zeigte sich dann immer wieder ein Wackelkontakt. Nun war es soweit und ich verbaute aller ordentlich. Nur von Beginn an, funktionierte nichts mehr. Ich konnte es mir nicht erklären und beendete den Aufbau ziemlich frustriert. Als ich dann den Motor startete, funktionierte es! Ich hatte vergessen, dass Zündung nicht ausreicht…


2. gute Nachricht

Schon seit längerem bin ich frustriert, dass ich zwar für eine Internetverbindung von 16 MBit/sec bezahle aber nur Geschwindigkeiten zwischen 9 und 12 MBit/sec erreiche. Und als ich dann erfuhr, dass das Kabel von der Vermittlungsstelle zu unserer Wohnung 3,2 km lang ist, die Vermittlungsstelle aber nur knapp 100 Meter entfernt steht (siehe Bild unten), gab ich alle Hoffnung auf. Wieso sollte die Post auch eine weitere Vermittlungsstelle neben der Wohnung hinstellen?

screen-capture


Was freute ich mich, als eine nette Frau von der Telekom anrief und mir mitteilte, dass nun alles glasfaserverkabelt wird und ich ab dem 30.12.2016 mit 100 MBit/sec werde surfen können.


3. gute Nachricht

Und am Abend hatte ich dann nach langer Mühe meinen Frequency Geocache fertig. Ich benötigte 5 Anläufe für die Frequenzmessung mit einem Arduino. Günter hatte mich gewarnt, aber ich ihm nicht richtig geglaubt. Sollte ich vielleicht doch mal häufiger tun...


Blog finished...


©  Olaf Goette 2008 - 2019