body, html {font-family: 'Open Sans', sans-serif;} #nav a, #nav span.in{font-family: 'Open Sans', sans-serif;} #title #tagline {font-family: 'Open Sans', sans-serif;} #main .gridItem h3 {font-family: 'Open Sans', sans-serif;}

Canon Pixima iP7250


Wie ich ja schon im meinem Geo-Caching Blog zum Twist-Cache geschrieben habe, musste ich meinen bestehenden Farbe-Laserdrucker um einen „Tintenpisser“ erweitern. Nach Studium diverser Testberichte und mit dem Ziel, deutlich unter 100€ zu bleiben, entschied ich mich für einen Canon Pixima iP7250 und bestellte ihn am Sonntag bei Amazon. Heute kam er an.


81yWOpYZ4gL. SL1500


Auspacken, Aufbau und Inbetriebnahme waren ein Kinderspiel. Nur das Kalibrieren machte mich fast wahnsinnig. Die Papierzuführung sah so ganz anders aus als in der Beschreibung. Da wollte das spezielle Papier dazu einfach nicht hineinpassen. Es dauerte Minuten, bis ich kapierte, dass er zwei davon hat…

Zunächst habe ich ihn über USB angeschlossen, nun ist er aber im WLAN.

Ich habe auch schon die App für mein iPhone geladen und das Drucken direkt vom iPhone aus funktioniert ebenfalls prima. Das tat es auch mit meinem Brother Farbe-Laserdrucker. Danach habe ich das nie wieder genutzt. Es gibt eben kein Foto, dass man (ich) unbearbeitet druckt…


Wenn ich das richtige Papier habe und ein paar Ausdrucke gemacht habe, berichte ich mehr…


Blog finished...


©  Olaf Goette 2008 - 2019