body, html {font-family: 'Open Sans', sans-serif;} #nav a, #nav span.in{font-family: 'Open Sans', sans-serif;} #title #tagline {font-family: 'Open Sans', sans-serif;} #main .gridItem h3 {font-family: 'Open Sans', sans-serif;}

Tag 12


Freitag, 14.9.2012

Eigentlich ist ja meine Erkältung schon völlig weg. Aber ein bis zweimal am Tag brauche ich denn doch noch ein Tempo. Das ist eigentlich kein Problem, aber dass ich seit einigen Nächten ziemlich schnarche schon. Nicht für mich, aber dafür umso mehr für Tina. Sie stößt mich dann an, damit ich mich umdrehe. Das tue ich dann auch, schnarche aber fast augenblicklich weiter. Es tut mir Leid, Tina!

Heute Nacht fiel zudem der Strom aus, was eigentlich nichts macht, da wir nichts an haben. Nur mein ganzes technisches Spielzeug wird nicht geladen und zudem wird der Kühlschrank auf dem Zimmer warm. Also tappten wir beide wegen gefüllter Blasen heute Nacht irgendwann durch das Zimmer. Auf dem Flur war Licht, aber nicht bei uns im Zimmer. Ich versuchte daher alle möglichen Schalter, was eigentlich ziemlich doof war. Irgendwann vor Sonnenaufgang war der Strom dann wieder da. Woher ich das weiß? Ich hatte den Schalter in unserem Vorflur nur einmal betätigt und nun brannte dort das Licht. Also war Aufstehen und Ausknipsen angesagt. Selbst Schuld!

Wegen unserer Nachtaktivität und wohl auch meinem Schnarchen wachten wir beide heute erst um kurz vor 07:00 auf. Daher gab es einen veränderten Zeitplan: Zähneputzen - Kaffee bzw. Tee trinken - Sachen packen - ab zum Strand und dann erst in den Pool.

Heute mieteten wir dann auch wie eigentlich schon gestern geplant ein Tretboot.

vlcsnap-2012-09-14-17h04m10s243


Wo sind wir überhaupt und wo wollten wir mit dem Tretboot hin?

Schnappschuss (2012-09-14 17.39.04)

Aus dem Bild oben kann man ekennen, dass unser Hotel am Südende von Hurghada liegt. Das untere Bild zeigt die Hotelanlage mit Poolbereich und dem Strand. Normalerweise schnorcheln wir immer an der Riffkante bei der "1". Heute fuhren wir mit dem Tretboot in über die tiefere Rinne bis zum Riff "2" und auch dort machte ich mit der Contour einige Clips. Hier sind ein paar Standbilder davon:

vlcsnap-2012-09-14-16h54m17s220
vlcsnap-2012-09-14-16h55m59s224
vlcsnap-2012-09-14-16h56m19s159
vlcsnap-2012-09-14-16h56m43s169
vlcsnap-2012-09-14-17h02m35s76
vlcsnap-2012-09-14-16h57m11s169

Dort am Riff war doch einiges mehr los und auch Tina fand das Schnorcheln dort toll. Ich finde das letzte Bild sehr interessant. Nicht wegen des kleinen orange-blauen Fisches unten rechts, sondern weil man auf dem ganzen Bild erkennt, das ich gerade durch einen Schwarm dieser winzigen, durchsichtigen Fische schnorchele.

Wir waren kurz vor Mittag wieder zurück. Während des Mittagessens verquatschten wir uns noch mit Anna, einer der GRM (Guest Relation Manager - siehe weiter vorn). Dadurch dauerte das Essen länger und ich trank auch 2 Bier mehr als üblich. Also war danach eine verlängerte Mittagspause mit Tiefschlafphase angesagt.

Eben ist zum zweiten Mal unsere Wäsche gebracht worden. Phänomenal gereinigt und verpackt. Der Mitarbeiter von der Wüscherei nahm 3 Bikinis von Tina mit, die durch das Sonnenöl ziemlich grottig aussehen und auch mit Einweichen nicht mehr zu säubern waren. Morgen um 10:00 sollen sie fertig sein. Na, schaun' wir mal.

So, das war's für heute…

Stay tuned!



voriger Eintrag

nächster Eintrag

zurück zur Übersicht


©  Olaf Goette 2008 - 2018