body, html {font-family: 'Open Sans', sans-serif;} #nav a, #nav span.in{font-family: 'Open Sans', sans-serif;} #title #tagline {font-family: 'Open Sans', sans-serif;} #main .gridItem h3 {font-family: 'Open Sans', sans-serif;}

24.7.2014: Tag 3


Und da wir gestern so früh im Bett waren, wachten wir heute wieder um kurz nach 06:00 Uhr auf. Nach dem Zähneputzen und dem morgentlichen Tee bzw. Kaffee ging Tina allein nach unten in den beheizten Pool, um dort einige Übungen für ihr Knie zu absolvieren. Ich blieb auf dem Zimmer und fügte den Text zum gestrigen Tag zu dem Video dazu. Damit war ich wieder auf Stand und hatte ein gutes Gewissen…

Danach ging es wieder an den Strand. Am Morgen empfanden wir das Wasser zunächst ziemlich kalt, aber das sollte sich ändern. Als wir am Nachmittag gegen 15:00 Uhr zum letzten Mal badeten, war es fast so warm wie in Dubai. Allerdings ganz besonders an der Oberfläche. Nur wenige Zentimeter unter der Oberfläche wurde es spürbar kälter. Insgesamt war es jedoch auch in den unteren Schichten so warm, dass man ewig im Wasser hätte bleiben können. Hier die Temperaturen des Tages:

Ägypten 2014 07 24 Temperaturen


Es war wirklich der bisher wärmste Tag. Dass die Sonne vom wolkenlosen Himmel schien, muß nicht erwähnt werden, denn das ist hier der Normalzustand. 

Allerdings erzählte man uns, dass es im Winter hier 5 Stunden lang wie aus Eimern geschüttet hätte. Da die Straßen keinerlei Kanalisation haben, stand es dort bis zu 75 cm hoch. Auch das Hotel sei leicht in Mitleidenschaft gezogen worden. Es soll der schlimmste Regen seit ca. 60 Jahren in Hurghada gewesen sein. Und außerdem soll auch in diesem Winter einmal kurz Schnee auf den Pyramiden gelegen haben. Nun, wir haben heute davon jedenfalls nichts gemerkt.

Um 10:00 Uhr schlug Tina vor, eine Fahrt mit den Reifen auf dem „Lazy River“ zu machen, der die ganze Außenanlage durchzieht und einen Anschluß zum großen Außenpool hat. Hier ein paar Bilder davon (Standbilder meiner Videokamera):


Schnappschuss (2014-07-24 16.36.04)Schnappschuss (2014-07-24 16.39.39)Schnappschuss (2014-07-24 16.40.12)

Da wir heute Abend beim libanesischen Restaurant am Strand reserviert haben, gingen wir diesmal schon um 12:00 Uhr zum Mittag und aßen etwas vom Buffet, passten aber auf, dass wir am Abend noch leistungsfähig wären.

Jetzt ist Tina in die Sauna gegangen und will mal versuchen, wie das ihrem Knie bekommt. Insgesamt geht es ihm hier deutlich besser. Schmerzmittel, in Tostedt die Regel, sind hier eine seltene Ausnahme. Dafür hilft es, das Knie mit einem Eisbeutel zu kühlen. Daheim war Kälte immer Gift für sie.

Wie ich schon geschrieben habe, hatte ich mich entschlossen, diesen Blog auf die oberste Menüebene zu verschieben. So sollte man in der Menüleiste Zugriff zu den einzelnen Tagen haben. Allerdings bedeutete dies, dass die komplette Internetseite - zum Glück aber ohne die Medien - neu hochgeladen werden musste. Dies scheiterte am Nachmittag aber auch während der Nacht, da die Internetverbindung hier einfach zu schlecht ist. Nun habe ich es am 25. morgens um 06:00 Uhr nochmals versucht. Wie erwartet schlafen alle Ägypter noch und nun ging es. Allerdings habe ich gerade bemerkt, dass nun bei jedem neuen Eintrag ein komplettes Hochladen nötig wird. Ich habe daher alles wieder zurückgeändert. 

Am Abend wurden wir mit einem Golfcar zum Strand gefahren, wo wir sehr lecker libanesisch aßen. Es war aber einfach zuviel… Hier ein paar Bilder:

Schnappschuss (2014-07-25 06.40.21)


Schnappschuss (2014-07-25 06.40.58)


Schnappschuss (2014-07-25 06.41.34)


vorheriger Eintrag

nächster Eintrag



©  Olaf Goette 2008 - 2018