body, html {font-family: 'Open Sans', sans-serif;} #nav a, #nav span.in{font-family: 'Open Sans', sans-serif;} #title #tagline {font-family: 'Open Sans', sans-serif;} #main .gridItem h3 {font-family: 'Open Sans', sans-serif;}

5.8.2014: Tag 15 - Kamel für Maja



Ein Tag der reinen Erholung war das heute. Allerdings auch des Abschiednehmens von anderen Gästen, mit denen wir hier das eine oder andere nette Gespräch hatten. So auch mit Mutter und Tochter Schmidt aus dem Ruhrgebiet, die hier für 10 Tage (oder waren es 14?) waren und heute abreisen mussten. Meistens geht es dabei um Tipps, die wir als „alte Hasen“ in diesem Hotel natürlich geben können und auch gerne geben. Der Kontakt hatte sich zunächst über das iPad der Tochter hergestellt, die darauf alle Dokumente ihres Medizinstudiums hatte, aber keinerlei Datensicherung. Heute am Nachmittag war für die beiden hier Schluß.

Gerade hat das Telefon geklingelt und der Mann von der Wäscherei hat sich angekündigt. Mal sehen, ob die Hemden so verpackt sind, wie wir uns das vorstellen… Gleich wird es an der Tür klopfen.

Alles fast perfekt, nur die Hemden waren nicht in einzelnen Tüten verpackt. Also ist er nochmals losgeschossen, hat Tüten geholt und nun ist alles einzeln perfekt gepackt. Er hat uns zudem noch eine Menge Tüten dagelassen. Mal sehen, was wir mit denen anfangen werden. Allerdings muss nun mal kräftig gelüftet werden, denn der arme Kerl hat einen intensiven Schweißgeruch im Zimmer hinterlassen.

Wir werden uns dann zurechtmachen, bzw. Tina tut das schon und ein wenig zu Abend essen. Dann Bar und ich will noch ein paar wenige Innen- und Außenaufnahmen machen. Nach ein oder zwei Drinks wird es dann wohl wieder früh ins Bett gehen.

Morgen ist ja dann wieder das „Alexandre“ für den Abend gebucht und am Donnerstag steht unsere dritte Schiffstour an. Am Donnerstag wird dann wohl wieder mehr zu berichten sein. Für heute muss es leider reichen.

Da hatte ich doch gestern vom Kamel für Maja berichtet. Nachdem Tina es einfach nicht lassen kann, es immer mal wieder auszuprobieren, hier ein Videoclip dazu (wie immer: Einstellung auf HD1080 und dann Fullscreen wählen!):



Und hier sieht man, wie Maja sich freut:


vorheriger Eintrag

nächster Eintrag





©  Olaf Goette 2008 - 2018