body, html {font-family: 'Open Sans', sans-serif;} #nav a, #nav span.in{font-family: 'Open Sans', sans-serif;} #title #tagline {font-family: 'Open Sans', sans-serif;} #main .gridItem h3 {font-family: 'Open Sans', sans-serif;}

04.12.2014: noch 213 Tage - aber heute gebucht!


Dies war mal wieder eine Feuerzangengeburt…

Das Hotel bot mir wieder an, direkt zu buchen, aber der Preis war nicht wirklich gut. Will heißen, teurer als hätten wir wieder über HolidayCheck und Thomas Cook gebucht. Nur seit gut einem Monat versuchte ich, zu buchen. Aber anscheinend hat das Hotel vergessen, die Junior-Suiten anzubieten. Es ergab sich ein langes Hin und Her und das Hotel hinterlegte bei TUI und bei SCHAUINSLAND spezielle Angebote für mich. Heute konnte ich das dann endlich prüfen. Na toll, das war leicht teurer als die 25% Rabatt vom Hotel.

Um die ganze Sache noch etwas spannender zu machen, landeten meine eMail zeitweise alle im Spamfilter des Hotels. Da ist es denn gut, dass man noch Faxe versenden kann. Meist fragt man sich ja, wozu man ein Faxgerät noch braucht. Macht man in Ägypten Urlaub, dann gibt es wenigstens eine Antwort...


Also haben wir uns heute entschlossen, direkt zu buchen. Dies hat auch Vorteile:

  • Ich kann das Zimmer buchen, das wir möchten. Nämlich wieder die Suite 1557.
  • Bis 2 Tage vor dem Beginn kann ich kostenlos stornieren. Ich brauche also keine Reiserücktrittversicherung.
  • Auch nicht schlecht: Ich bezahle erst am Ende des Urlaubs, es gibt keine Anzahlung.
  • Und bei Condor kann ich frei buchen, also schon heute den Sitzplatz reservieren. Dass die für einen XL-Sitz natürlich Aufpreis nehmen, ist ja klar...


Und hier die Beweise:

screen-capture Kopie


Sitzplätze Condor


2015 Steigenberger Booking Confirmation 1302569  web


Heute, am 8.12. habe ich die finale Buchungsbestätigung (oben) bekommen...


nächster Eintrag


©  Olaf Goette 2008 - 2018