body, html {font-family: 'Open Sans', sans-serif;} #nav a, #nav span.in{font-family: 'Open Sans', sans-serif;} #title #tagline {font-family: 'Open Sans', sans-serif;} #main .gridItem h3 {font-family: 'Open Sans', sans-serif;}

9.6.2017 - Tag 11

Gestern nichts geschrieben. Warum wohl? Ja, genau! Gestern Morgen hatte Tina ganz leichten Durchfall. Natürlich sagte sie nichts und es ging wie gewohnt an den Strand. Nachdem sie dann aber zweimal zur Toilette musste, war es dann soweit und sie informierte mich. Also ging ich hoch aufs Zimmer um die entsprechenden Tabletten zu holen. Danach gin es ihr gleich besser und wir verbrachten einen normalen Tag am Strand.

Naja, nicht so ganz normal, denn es war besonders heiß. 42°C, aber gefühlt, da nur sehr wenig Wind, waren es mindestens 44°C. Wir trafen uns zum Mittag wieder mit dem Herrn aus Mannheim, von dem wir nun wissen, dass er Dr. Hans Day heißt und 73 Jahre alt ist. Am Abend wollten wir ja mit ihm zusammen im Alexandres zu Abend essen.

Aber daraus wurde denn doch nichts, da Tina um 16:00 Uhr, als wir vom Strand aufbrechen wollte, erneut starke Magenschmerzen bekam. Auf dem Zimmer angekommen legte sie sich zunächst ins Bett. Ich stellte fest, dass unsere Schmerztabletten anscheinend von mir nicht verpackt worden waren und kaufte daher erstmal welche. Nachdem Tina sich dann auch noch zweimal übergeben hatte, stand fest, dass es mit dem Abendessen nichts wird und sie zum Doc musste.

Der meinte, dass alles einfach von der Klimaumstellung käme und dass könne gut auch nach mehr als zehn Tagen passieren. Also bekam Tina zwei Spritzen und einiges an Tabletten. Die nächsten zwei Tage wird sie jeweils eine weitere Spritze bekommen.

Heute Morgen geht es ihr schon wieder besser und wir machen uns gerade bereit für den Strand, der auch Tina ausdrücklich erlaubt ist.

©  Olaf Goette 2008 - 2018