body, html {font-family: 'Open Sans', sans-serif;} #nav a, #nav span.in{font-family: 'Open Sans', sans-serif;} #title #tagline {font-family: 'Open Sans', sans-serif;} #main .gridItem h3 {font-family: 'Open Sans', sans-serif;}

1.6.2018 Tag 4: 2. Mal Alexanders


Auch heute bin ich wieder um 09:30 vom Strand aufs Zimmer gegangen, um diesen Blog wieder auf Vordermann zu bringen. Jetzt ist es kurz vor 11:00 und ich habe es geschafft. Jetzt geht’s wieder an den Strand. Ich nehme mal meine Schnorchel- und Videoausrüstung mit. Vielleicht mache ich ja heute ein paar erste Unterwasseraufnahmen…

Am Strand wieder angekommen ging es erstmal ins Meer und dann zum Mittagessen. Heute nur wenig, weil wir ja heute Abend wieder ins Alexanders wollen. Danach hatte ich dann wieder mein Mittagsschläfchen und danach keine Lust zum Schnorcheln… Gegen 16:00 gab es dann mal ein paar Wolken, die vom Land aufs Meer zogen. Das hat eigentlich Seltenheitswert.

IMG 0059


Aber, keine Sorge, dies ist der aktuelle Blick (16:31) von unserem Balkon:

IMG 3541


Ich freue mich auf mein Risotto-al-Dau, das für mich exklusiv gekocht wird, da es nicht mehr auf der Speisekarte steht. Ich bin gespannt…

Und das zu Recht! Um 18:30 trafen wir ein und bekamen von Ehab einen besonders schönen Tisch außerhalb der Überdachung zugewiesen. Wir wollten mal etwas Neues ausprobieren. So startete ich mit einem Krabbencocktail. Muss es nicht wieder sein… Dann aß Tina eine Paprika- und ich einer Hummersuppe. Beide sehr lecker, aber die Champignon-Steinpilzsuppe schmeckte uns noch besser. Nach einem kleinen Zitronensorbet aß Tina dann die frittierten Garnelen und ich bekam mein Risotto. Auch die Garnelen schmeckten Tina gut, aber ihre Kalbskoteletrts vom ersten Mal noch besser. Mein Risotto war einfach Spitze und besser als das, was ich da daheim so hinbekomme. 

Im Osten lag Dunst vor dem dunklen Horizont, so sahen wir zwar über uns die Sterne, der Mond blieb aber verborgen. Als ich dem Kellner die Venus zeigte und ihm erklärte, dass sie kein Stern sondern ein Planet sei, schaute er mich ahnungslos an. Ich kann nur wiederholen: Und die wollen die Pyramiden mit all ihren astronomischen Eigenheiten gebaut haben? Ich bin mir sicher - das waren andere gewesen!

Und so ging wieder ein schöner Tag zu Ende.



©  Olaf Goette 2008 - 2018