body, html {font-family: 'Open Sans', sans-serif;} #nav a, #nav span.in{font-family: 'Open Sans', sans-serif;} #title #tagline {font-family: 'Open Sans', sans-serif;} #main .gridItem h3 {font-family: 'Open Sans', sans-serif;}

17.6.2018 Tag 20: Dunst am Morgen


Obwohl wir ja gestern Abend erst spät im Bett waren, wachten wir auch heute zur üblichen Zeit um 05:45 auf. Aber was war das? Kein Sonnenschein flutete ins Zimmer, als Tina die Gardienen aufzog. Die Sonne schien durch eine Dunstschicht.

IMG 3640


Auch brummte bei uns beiden etwas der Schädel. Zuviel Sekt gestern???

Kurz schauten wir uns an und beschlossen, in den Pool zu gehen. Auch dieser ist in den letzten Tagen immer wärmer geworden. Jetzt ist er nur noch leicht erfrischend. Gleich geht es dann an den Strand, wo wir unseren letzten vollen Tag geniessen wollen. Heute hoffe ich auch, das „Late-Check-Out“ vereinbaren zu können, denn wir werden morgen erst um ca. 16:00 zum Flughafen aufbrechen. 

Am Abend soll es dann zum Abschlussessen ein letztes Mal ins Alexanders gehen.

Auch heute war Mittags wieder externe Ebbe. Was ich gestern geschrieben habe, ist falsch. Es ist gerade Neumond vorbei, also tritt die wohl dann auf. 

Das Wasser war extrem warm und ich sah einen ca. 10cm großen Fisch. Was will der in so warmem Wasser, das mal gerade 10cm tief ist? „Ob der wohl schwitzt?“ fragte ich Tina.“Blödmann!“ war die Antwort. Also ich fand die Frage nicht blöd. Aber ich hielt den Mund und überlegte weiter. Menschen schwitzen. Sieht man häufig und viel zu oft riecht man das auch. Mal pur, mal mit Düften vermischt. Was ist schlimmer? Ich weiss es nicht. Hunde schwitzen nicht, sie hecheln. Weil sie ein Fell haben? Nein, daran liegt es nicht. Nakthunde schwitzen auch nicht sondern hecheln. Der Fisch, der sich mittlerweile verfatzt hat, hechelt definitiv nicht. Also hat er wohl doch geschwitzt. Logisch oder? Von wegen Blödmann!

Eben habe ich versucht, das Late-Check-Out zu vereinbaren. Hat nur halb geklappt. Aus unserer Suite müssen wir bis 12:00 raus, aber wir können schon ab morgens ein anderes Zimmer bis 15:30 bekommen. Unsere Sachen werden vom Hotel ins andere Zimmer gebracht. Aber das bedeutet, dass wir parallel zum WM-Schauen doch etwas packen müssen.

So, alles was sonst passiert, trage ich nach, wenn wir wieder daheim sind…

Der Tag blieb ganz leicht dunstig, was man aber fast nicht bemerkt hat. Aber es war nochmals mit 43°C sehr heiss. Während des Fußballspiels hat Tina schon eifrig gepackt und danach ging’s dann zum letzten Mal in diesem jahr ins Alexanders zum Abendessen. Wieder sehr lecker!!!



©  Olaf Goette 2008 - 2018