body, html {font-family: 'Open Sans', sans-serif;} #nav a, #nav span.in{font-family: 'Open Sans', sans-serif;} #title #tagline {font-family: 'Open Sans', sans-serif;} #main .gridItem h3 {font-family: 'Open Sans', sans-serif;}

30.5.2018 Tag 2: zum ersten Mal morgens im Pool


Heute waren wir zum ersten Mal gleich am frühen Morgen um ca. 06:30 im Pool. 

Danach erreichte mich ein Hilferuf meiner Tochter. Ihr Ex-Mann hat bei Gericht einen Antrag auf einstweilige Verfügung zum Umgang mit seinem Sohn Leon Kaito gestellt und der Gerichtstermin ist auf den 14.6. festgesetzt worden. Ich weiss nicht, ob die Großeltern väterlicherseits diesen Termin bewußt so gewählt haben, dass er in unseren Urlaub fällt und damit verhindern wollten, dass ich meine Tochter unterstützen kann. Eigentlich traue ich ihnen diese Cleverness nicht zu, aber wenn doch, dann hat es nicht geklappt, da ich stets mit einer Grundausstattung von PC-Technik unterwegs bin. Jedenfalls ist dies der Grund, warum ich hier eine Pause einlegen musste und erst jetzt den Bericht wieder aufnehmen kann.

Der Tag am Strand war wunderschön, wenn auch wenig spektakulär. Noch gewöhnen wir uns an die Sonne und die Schnorchelausstattung wird noch nicht benutzt. Auch meine neue Ausrüstung um Unterwasser 4k-Aufnahmen zu machen, wartet weiterhin auf ihren Einsatz.

Am Abend ging es dann in das Sushi-Restaurant, dass im Gebäudekomplex des Aqua Magic auf der anderen Strassenseite liegt. Zunächst einmal war peinlich, dass ich für den 31. reseviert hatte, aber das machte nichts. Auch im Restaurant wurden wir wieder mit großem Hallo begrüßt. Es scheint so, als würde jeder hier uns kennen. Vielleicht liegt es auch daran, dass wir hier sitzen, weil Tina so gerne Sushi mag (ich aber eher nicht) und ich mir dann mein Essen aus dem Noodle-House bringen lasse. Ich glaube, das ist schon etwas außergewöhnlich…

Auch der Sushi-Koch (oder wie nennt man die???) erkannte uns gleich wieder. Tina verzichtete auf die Speisekarte und sagte eher „Du weißt schon, mach’ mal was leckeres…"

IMG 3535

Tinas Sushi

IMG 3540

meine Singapore Noodles

Ich denke mal, die Bilder geben einen Eindruck davon, wie lecker hier alles zubereitet wird.

Ansonsten diskutierten wir weiter über das nächste Jahr: Wieder wie bisher, oder - ohne es jemals fertig gesehen zu haben - in das neue „Pure Lifestyle“, sofern wir uns das überhaupt leisten können? Man könnte denken, einer von uns sagt A und der andere B. Aber so ist es nicht. Wir haben beide keine klare Ansicht dazu.

Und so ging es nach einem Schlummertrunk an der Bar wieder früh ins Bett. 

Das stimmt nicht ganz, denn bevor es zur Bar ging, blieb Tina am Handtaschenshop kleben. Als sie zwei neue ihr Eigen nennen konnte, ging es strahlend zur Bar.


©  Olaf Goette 2008 - 2018