body, html {font-family: 'Open Sans', sans-serif;} #nav a, #nav span.in{font-family: 'Open Sans', sans-serif;} #title #tagline {font-family: 'Open Sans', sans-serif;} #main .gridItem h3 {font-family: 'Open Sans', sans-serif;}

30.8.: 4. Tag kein FaceTime aber Video


Was zu Beginn dieses Tages gelaufen ist, habe ich ja schon unter dem Vortag berichtet. Wieder waren wir um 08:45 Uhr am Pool und sicherten uns "unsere" Liegen. Da sind wir typisch deutsch: Es dürfen nicht irgendwelche sein, sondern es müssen "unsere" sein. Vergeblich versuchten wir FaceTime mit Maria, aber das scheiterte. Später fragte ich einen anderen Gast, einen Engländer, der stets auch mit einem iPad zugange ist - wie eigentlich fast jeder Gast hier. Wer hier kein iPad oder zumindest ein iPhone vor der Nase hat, ist ein Außenseiter. (Gundel, Du würdest also zumindest "gerätetechnisch" voll passen!) Er sagte mir, er hätte das gleiche Problem. Ich versuchte dann FaceTime zwischen unseren beiden iPads und das funktionierte auch nicht. Ich denke mal, die haben hier, um das WLAN nicht zu überlasten, einfach einen der notwenigen Ports geschlossen.

Heute ist ja Freitag und daher bei den Moslems Feiertag. Dementsprechend voll wurde es. Nach einem Imbiss im Strandrestaurant und einem kurzen Schlaf am Pool nahmen wir dann noch einen Schluck an der Poolbaar und ich machte mich dann auf die Rücktour zum Zimmer. Ich habe weiter mit dem Thema Video experimentiert und hier ist nun das Ergebnis (Da das Video bei mir selbst und nicht z.B. bei YouTube gehostet wird, muss man warten, bis es einmal voll gepuffert wurde… Also ganz unten links auf den Startpfeil drücken und warten, bis der dünne Balken nach ganz rechts druchgelaufen ist. Dann geht der Film los. Hier natürlich nicht in HD...):



Noch etwas zum Wetter: Wir gewöhnen uns langsam an die Hitze. Sie macht uns nichts mehr aus. Natürlich ist es fast immer ein Schock, wenn wir von unserer klimatisierten Suite auf den Balkon gehen. Aber wir empfinden es nicht mehr als unangenehm. Wir sagen einmal "Puhhhh" und das war es denn auch.

Heute Abend geht es in ein Fischrestaurant, das auf einem Schiff ist. Wir sind schon gespannt und ich berichte darüber dann morgen…

Nachbemerkung: Fischrestaurant "Divas" und Ausklang des Abends

Wir wurden wieder mit einem Golfwagen abgeholt und zum Fischrestaurant "Divas" gefahren. Natürlich ging es wieder deutlich schneller, auch wenn wir die Marina des Hotels umrunden mussten. Also machten wir noch vom Pier aus ein paar Aufnahmen von der Marina, der untergehenden Sonne und dem Restaurantschiff.

Um kurz vor 18:30 Uhr gingen wir an Bord. Zunächst hoch auf die Brücke, wo man uns einen Apperetiv anbot: Tina ihren geliebten extra-trockenen Martini, der aber ein Cincano war und mir einen Campari. Wir gingen auf das Sonnendeck und tranken dort aus. Dann ging es nach unten in den Speisesaal und ich filmte das Buffet. Haupt- und Nachspeisen der unterschiedlichsten Art waren dort sehr liebevoll angerichtet. Für den Hauptgang standen diverse frische Fische, die dann nach Wunsch zubereitet werden, zur Auswahl. Wir wählten Riesen-Gambas, Pacific Red Snapper, einen Fisch, dessen Namen ich schon wieder vergessen habe und noch eine Handvoll Garneelen aus. Der Bedienung machte es einen höllischen Spass, auf unserem Teller (einer für uns beide) immer noch etwas draufzupacken, auch wenn wir schon lange abgewunken hatten. Wir entschlossen uns, alles grillen zu lassen. Beim nächsten Mal, so habe ich mir vorgenommen, werde ich die Garneelen frittieren lassen.

Da alles frisch zubereitet wurde, mussten wir gute 20 Minuten warten, aber was dann auf zwei Tellern kam, war einfach nur toll. Alles zeigt das Video, an dem ich gerade dran bin, besser als jede Beschreibung. Eines ist sicher: Hier gehen wir bald nochmals hin. Denn auch das Ambiente ist ausgesprochen schön.


Nach dem Essen liessen wir uns mit einem Golfwagen zum Hotel bringen und besuchten dort im 7. Stock die "Mushref" Bar. Schön, dass wir mal dort gewesen sind… Dann ging es wieder mit einem Golfwagen zum Haupthaus unseres Court und wir namen an der Bar vor dem asiatischen Restaurant noch einen Absacker. Ich benutzte die Gelegenheit für ein paar schnelle Aufnahmen von diesem Restaurant und auf die Poolanlage bei Nacht. Dann liessen wir uns zu unserer Suite fahren und ein wunderschöner Abend ging zu Ende.



©  Olaf Goette 2008 - 2018